Dirigent

Stefan R. Halder ist seit Juni 2014 musikalischer Leiter
des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg,
seit März 2015 offiziell dessen Chefdirigent.

Die Zusammenarbeit zwischen Orchester und Dirigent begann allerdings schon zehn Jahre früher. In seiner Funktion als Lehrbeauftragter für das Fach Blasorchesterleitung an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen gab und gibt er mit dem Landespolizeiorchester Baden-Württemberg regelmäßig Meisterkurse im Fach Dirigieren.

Halder hat es in den vergangenen Jahren geschafft, das Orchester nach innen und außen gut zu vernetzen. Die Auftrittszahlen konnten so in den letzten Jahren nahezu verdoppelt werden.

Unter seiner Leitung blickt das Orchester, trotz verkleinerter Orchestergröße, auf eine große Zahl vielbeachteter Konzerte zurück. Regelmäßige Zusammenarbeit mit namhaften Solisten wie Fola Dada, Cherry Gehring, Jasmin Kolberg uvm. sind Zeichen dafür, wie geschätzt Orchester und Dirigent in den unterschiedlichsten musikalischen Genres sind.

Neben der Ausbildung junger Dirigenten ist Stefan R. Halder die Förderung junger Komponisten aus Baden-Württemberg ein wichtiges Anliegen. So sind in den vergangenen Jahren viele neue Werke für Blasorchester entstanden.

Aufgrund seiner herausragenden künstlerischen Leistungen wurde Stefan R. Halder im April 2017 vom Senat der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen zum Honorarprofessor bestellt.

Musikalische Ausbildung und beruflicher Werdegang

Stefan R. Halder absolvierte sein Schulmusik- und Diplommusiklehrerstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen. Es folgten künstlerische Aufbaustudiengänge in den Fächern Dirigieren (Klasse Prof. Manfred Schreier) und Klarinette (Klasse Prof. Chen Halevi).

Weitere Unterrichte und diverse Meisterkurse unter anderem bei den Klarinettisten Prof. Stefan Schilling (München), Prof. Wolfgang Mäder (Leipzig), Charles Neidich (New York) und den Dirigenten Pierre Kuipers (Maastricht), Prof. Volker Rhode (Trossingen) und Prof. Dieter Kurz (Stuttgart) rundeten seine künstlerisch-musikalische Ausbildung ab.

Als Dirigent leitete er neben dem studentischen Orchester „Polyphonie T Wind“ außergewöhnlich erfolgreich die Stadtkapellen Trossingen und Rottenburg. Beide Kapellen wurden bei den Landesmusikfesten 2013 und 2015 in der Höchstklasse als beste Orchester des Landes bewertet.

Zahlreiche Aufführungen von Oratorien, Messen, Sinfonien und Musicals sind Beleg für die Vielseitigkeit des Dirigenten. Als Juror arbeitet Halder in Europa und Asien.