Mal getragen, mal monumental – Landespolizeiorchester begeistert die Musikfreunde im Münster in Titisee-Neustadt am 22.09.2019

Posted on Posted in Pressestimmen

“Dieses Konzert wird bei den Zuhörern noch lange nachklingen. Der Auftritt des Landespolizeiorchesters unter Leitung von Stefan R. Halder im Neustädter Münster war ein Ohrenschmaus und begeisterte mehr als 300 Besucher….

Eher selten zu hören ist “La Basilika di San Marco” des gerade einmal 42-jährigen Mario Bürki aus der Schweiz, der einen wunderbaren Choral komponierte, wie Dirigent Halder erklärte. Sehr getragen kam die Hommage an die venezianische Kathedrale daher, wunderbar einfühlsam vorgetragen von dem fein abgestimmten Klangkörper…

Dem folgte mit Johann Sebastian Bachs “Air” ein liedhaftes Stück, bei dem statt Orgel das Vibraphon den tragenden Part übernahm. Das bekannte Stück erhielt so eine neue Klangfarbe, herausragend dabei der Schlagzeuger Guido Beck als Solist, immer aber vom gesamten Orchester getragen. Herzerwärmend…

Das Landespolizeiorchester präsentierte Camille Saint-Saens “Finale, Symphony No. 3″ nach einem Arrangement von Earl Slocum. Dabei experimentierte Halders Orchester und band Eduard Wagner an der Orgel mit ein. Was dabei herauskam, war beeindruckend in Adagio und Scherzo, und stehend applaudierten die Zuhörer…”

Quelle: Badische Zeitung vom 24.09.2019